Matteo Nanni

 Er begann sein Studium der Musikwissenschaft ab 1990 an der Universität Pavia: Schule Paläographie und Philologie musikalischen (Siehe in Cremona), dann durchgeführt (mit ergänzenden Themen: Englische Literatur und Philosophie) in der Albert Freiburg (Deutschland). Nach dem Abschluss im Jahr 1997 die Suche Promotion in Musikwissenschaft sich seit 2000 in einer interdisziplinären Forschung am Institut für Philosophie an der Universität Freiburg. In 2003 erhielt er promovierte in Philosophie und Musikwissenschaft, mit der interdisziplinären Doktorarbeit: music and Wirklichkeit. Philosophische und musikanalytische Untersuchungen zu Luigi Nonos Auschwitz - Kompositionen im Ausgang von Theodor W. Adornos ästhetischer Theorie wurde Professor für Musikästhetik an der Musikhochschule und an der Albert Freiburg und 2004 ist ein Forscher an der Abteilung für Musikwissenschaft der gleichen Universität. Es ist die Vorbereitung einer Arbeit über die Ermächtigung des vierzehnten Jahrhundert italienische Musik.